Seitenbild zu Mit der Gästekarte Bus & Bahn fahren

Mit der Gästekarte Bus & Bahn fahren

Umgeben vom Naturpark Thüringer Wald liegt das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald zwischen Suhl, Oberhof, Ilmenau, Neustadt a.R. und Schleusingen. Es sind die weiten, stillen Wälder, im Wechsel mit blütenreichen Bergwiesen, kleinflächigen Mooren und schnell fließenden Bergbächen, die den besonderen Reiz dieser Landschaft ausmachen. Touristische Informationen, Ausflugstipps, Veranstaltungshinweise und Anregungen finden Sie beim Biosphärenreservat Thüringer Wald und dem Regionalverbund Thüringer Wald e.V.

Übernachtungsgäste von elf Gemeinden im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald können mit ihrer Gästekarte und dem darin inkludierten Rennsteig-Ticket Bus fahren und am Wochenende das RennsteigShuttle nutzen. Es handelt sich um die Gemeinden bzw. Städte:

  • Altenfeld
  • Frankenhain
  • Frauenwald
  • Gehlberg
  • Großbreitenbach
  • Ilmenau, OT Manebach
  • Nahetal-Waldau
  • Neustadt a.R.
  • Schleusegrund
  • Schmiedefeld a.R.
  • Stützerbach

Das Rennsteig-Ticket gilt als Fahrschein auf ausgewählten Linien und Linienteilstrecken  der Verkehrsunternehmen:

  1. Ilchmann Tours GmbH
  2. IOV Omnibusverkehr GmbH Ilmenau
  3. Transdev GmbH (WerraBus)
  4. MBB Meininger Busbetriebs GmbH
  5. RBA Regionalbus Arnstadt GmbH
  6. Erfurter Bahn GmbH (EB)

Ausgeschlossen sind Sonderbusse (z.B. Gutsmuths-Rennsteiglauf, Gipfeltreffen usw.) oder gesonderte touristische Verkehre der Eisenbahnunternehmen auf der Strecke Ilmenau - Bahnhof Rennsteig - Themar.

Das Rennsteig-Ticket gilt jeweils in beiden Richtungen, sofern die Strecken in beide Richtungen bedient werden. Die Fahrpläne zu den jeweiligen Linien finden Sie hier.

Die Mitnahme je eines Fahrrades, Kinderwagens, Gepäckstückes, Wintersportgerätes oder Hundes pro Person ist in Verbindung mit einem Rennsteig-Ticket kostenfrei möglich.

Die detaillierten Nutzungsbedingungen zum Rennsteig-Ticket finden Sie hier.

Der zum Rennsteig-Ticket gehörige Flyer inklusive der Übersichtskarte wird derzeit aktualisiert und steht ab Mitte Februar 2018 hier zum Anschauen und Download bereit.